Lichtecht 56 - Kasein Bindemittel

Schmincke Bindemittel

Und so geht’s:

Schritt 1: Vor Gebrauch das Kasein-Bindemittel schütteln.

Schritt 2: Nun folgt die Mischung mit dem entsprechenden Öl/Harz.

  • Als Standard-Kaseintempera-Bindemittel gilt eine Mischung von Kasein-Bindemittel (50088) mit Leinöl-Standöl (50005) im Verhältnis 10:1 (nach Volumen).
  • Für eine ölreiche Kaseintempera kann das Verhältnis Kasein-Bindemittel zu Leinöl-Standöl bis maximal 10:3 gesteigert werden (nach Volumen).
  • Eine öl-ärmere Kaseintempera erhält man durch die Zugabe von 1 Anteil Harzlösung zu 10 Anteilen des Standard-Kaseintempera-Bindemittels (nach Volumen). Geeignete Harzlösungen sind z.B. 1:3-Mischungen von Venezianischem Terpentinharz (50073) oder Dammar in Stücken (50093) in Terpentinöl (50024 / 50102) (nach Gewicht).
  • Schritt 3: Nun folgt das Anreiben der Farbe aus der Bindemittelmischung und dem gewählten Pigment. Das umfangreiche Schmincke Pigment-Sortiment aus 100% unverschnittenem Künstler-Pigment besteht aus 48 klassischen Farbtönen (incl. Neon) in 100 ml sowie 24 EXTRA-Farbtönen mit echten Kadmium- und Kobaltpigmenten in 50 ml. Alle Pigmente sind fein gesiebt und verfügen über höchste Lichtechtheiten. 

Das Mischungsverhältnis Bindemittel zu Pigment ist stark abhängig von der Art des Farbmittels. Unsere Empfehlung: Mit gleichen Teilen Bindemittel und Pigment starten, dann Bindemittel oder Pigment bis zur gewünschten Konsistenz zugeben. Der getrocknete Farbaufstrich sollte eine glatte Oberfläche haben und beim Reiben mit dem trockenen Handballen nicht abfärben. Die mit solch einem Kasein-Tempera-Bindemittel angeriebenen Farbmischungen können bei Bedarf mit der dreifachen Menge Wasser verdünnt werden.

Wichtig: Temperabindemittel und damit angeriebene Malfarben sind zum baldigen Gebrauch bestimmt und sollten auch kühl gelagert in einem geschlossenen Gefäß nur wenige Tage aufbewahrt werden. Arbeitsgeräte direkt nach Gebrauch mit Wasser bzw. Wasser und Seife reinigen und das Gebinde nach Gebrauch sofort verschließen. Kühl und trocken lagern. Enthält: Milchsäure-Kasein, Borax.

Gut zu wissen: Das reine Kasein-Bindemittel kann zur Steigerung der Haltbarkeit – am besten portionsweise – eingefroren und bei Bedarf entsprechend aufgetaut werden. Individuelle Vortests werden empfohlen.

Alternativ: Sollten Sie beim Lesen die Lust verspürt haben, auch selbst Künstlerfarben anzureiben, aber Ihnen der Sinn eher nach Acryl- oder Gouache (oder Öl oder Linol) stehen, dann möchten wir Sie ermutigen, mit unseren Ready-to-use-Bindemitteln und einigen Pigmenten aus unserer Auswahl zu starten. Wie dies im Detail geht, lesen Sie auf unserer Homepage www.schmincke.de in den Profi-Tipps oder direkt hier.

 

 

* Hinweis gemäß Art. 33 Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH –VO): Das Produkt enthält einen Stoff (Borax) der im aktuellen Anhang 14 (Liste der SVHC-Stoffe, REACH-VO) aufgenommen ist. Bitte beachten Sie das Sicherheitsdatenblatt zum Produkt