Wie haltbar sind Schmincke Künstlerfarben?

Bei Schmincke werden wir häufig gefragt, wie lange unsere Künstlerfarben haltbar seien. Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten, da die Haltbarkeit innerhalb der einzelnen Künstlerfarbensorten materialbedingt sehr unterschiedlich ist und zudem von vielen äußeren Faktoren abhängt. Oft erreichen uns Jahrzehnte alte Künstlerfarbensortimente aus Nachlässen. Diese werden in unserem Labor analysiert und getestet und es ist immer wieder erstaunlich, dass die Farben auch nach so langer Zeit noch einwandfrei zu verwenden sind. Um Ihnen einen Anhaltspunkt geben zu können, geben wir zu erwartende Haltbarkeiten an, die bei richtiger Lagerung bei weitem überschritten werden können. Die nachfolgende Übersicht stellt grob dar, unter welchen Bedingungen Schmincke Künstlerfarben ideal gelagert werden, was zu beachten ist und wo die ungefähre Haltbarkeit liegt. Eine Fertigungsnummer auf allen Produkten macht es uns möglich, das Produktionsdatum zu erkennen.

 

Pastell

Pastellstifte halten bei trockener Lagerung unbegrenzt, da sie im Wesentlichen aus purem Pigment bestehen. Pastellfarben sind sicher die am längsten haltbaren Künstlerfarben.

 

Harz-Ölfarben bzw. Ölfarben

MUSSIN®, Norma® Professional, AKADEMIE® Öl color und College® Oil

Auch Ölfarben sind aufgrund ihres Öl- bzw. Harz- Ölgehaltes sehr lange halt- und vermalbar. Wichtig ist – wie bei allen anderen Künstlerfarben auch – dass alle Gebinde wie z.B. Tuben, Flaschen, Gläser oder Tiegel luftdicht verschlossen und unbeschädigt sind. Bei der Verwendung von Großgebinden mit großer Oberfläche kann es nicht selten während der Lagerung zu einer für Ölfarben typischen Ölabscheidung und/oder Hautbildung kommen. In solch einem Fall empfehlen wir vor dem Verarbeiten die vorsichtige Abnahme des überschüssigen Öls und/oder der Haut.

Unser Tipp: Um eine erneute schnelle Hautbildung zu vermeiden, sollten große Ölfarben-Oberflächen immer gut mit Folie abgedeckt werden! Übrigens: Nach vielen Jahren ist es gelegentlich möglich, dass sich die Trocknungszeit der Ölfarben verlängert hat. Wir empfehlen daher besonders bei älteren Ölfarben diesbezüglich einen individuellen Vortest in der jeweiligen gewünschten Maltechnik.

 

Aquarell- und Gouachefarben in Tuben

HORADAM® AQUARELL und HORADAM® GOUACHE, HKS® Designers‘ Gouache, Calligraphy Gouache und AKADEMIE® Gouache

Bei Tubenfarben wie Aquarell und Gouache, also Farben auf Wasserbasis, ist die Haltbarkeit kürzer. Wir nennen als zu erwartende Haltbarkeit 5 Jahre, oft sind die Farben aber noch wesentlich länger verarbeitbar. Eingetrocknete Gouache- und Tubenaquarellfarbe kann zudem immer wieder mit Wasser angelöst und verwendet werden.

Aquarellfarben im Näpfchen

HORADAM® AQUARELL und AKADEMIE® Aquarell

Im Näpfchen ist Aquarellfarbe nahezu unbegrenzt haltbar, vorausgesetzt, sie wird richtig aufbewahrt: Es darf kein Wasser im Näpfchen stehen bleiben und die Kästen sollten erst verschlossen werden, wenn die Farbmasse trocken ist. Trockene Lagerung bei normaler Raumtemperatur ist ebenfalls günstig.

 

Linoldruckfarben

aqua-Linoldruckfarben, College® Linoldruckfarben Für die wässerigen Linoldruckfarben gilt Ähnliches wie für die Aquarell- und Gouachefarben in Tuben. Bei sachgemäßer Lagerung und sorgfältigem Umgang kann man auch hier von einer Haltbarkeit über 5 Jahren ausgehen. 

 

Acrylfarben

PRIMAcryl®, AKADEMIE® Acryl color, College®Acrylic und AERO COLOR® Professional

Auch bei Acrylfarben ist aufgrund der Wasserbasis die Haltbarkeit auf ungefähr 5 Jahre begrenzt und hängt mehr denn je von einer luftdichten, normaltemperierten Lagerung ab. Einmal eingetrocknete Acrylfarben sind nicht mehr verwendbar. Für Acrylfarben gilt zudem rigoros: Vor Frost schützen! 

 

Hilfsmittel

Bei den Hilfsmitteln ist die Haltbarkeit in erster Linie abhängig vom verwendeten Bindemittel des jeweiligen Produktes. Generell lässt sich jedoch sagen: alle AQUA- und LINO-Hilfsmittel sind ebenso wie alle Hilfsmittel für die Acrylmalerei bei guter Pflege mindestens 5 Jahre haltbar, die nicht-wässerigen Öl-Hilfsmittel und Firnisse bzw. Fixative deutlich länger. 

 

Sie sehen also: Je gewissenhafter Sie Ihr Material behandeln, umso länger haben Sie Freude daran!

Noch einmal kurz zusammengefasst: Gerade wässerige Künstlerfarben und Hilfsmittel sollten bei Bedarf nur mit sauberen und trockenen Werkzeugen aus den Behältnissen entnommen werden. Bitte achten Sie zudem darauf, alle Gebinde direkt nach Gebrauch der Malmaterialien gut zu verschließen. Bei nach ihrer Trocknung nur schwer wieder anlösbaren Produkten wie z.B. Öl- und Acrylfarben ist es zudem hilfreich, besonders die Tubenhälse vor dem Verschließen kurz mit einem Tuch abzuputzen – das erspart eine Menge Kraft beim erneuten späteren Öffnen. In Hinblick auf die optimale Lagerung aller Künstlerfarben und Hilfsmittel gilt sowohl zu Hause als auch Unterwegs die allgemeine Empfehlung „kühl und trocken lagern“. Vor allem Spraydosen mit Firnissen oder Fixativen sollten vor direkter Sonneneinstrahlung und Temperaturen oberhalb 50 °C geschützt werden, da diese Behälter unter Druck stehen. 

Haftungsausschluss

Bitte beachten!

Die beschriebenen Produkteigenschaften und Anwendungsbeispiele sind im Schmincke-Labor getestet. Die Angaben basieren auf unseren derzeitigen technischen Erkenntnissen und Erfahrungen. Aufgrund der Anwendungsvielfalt bezüglich der Maltechniken, Materialien und Verarbeitungsbedingungen sowie zahlreicher möglicher Einflüsse stellen die Informationen allgemeine Anwendungsbereiche dar. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen bestimmten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden; daher ist der Gebrauch der Produkte auf die speziellen Bedingungen des Anwenders abzustimmen und durch Versuche zu überprüfen. Aus diesen Gründen können wir keine Gewährleistung für Produkteigenschaften und/oder Haftung für Schäden übernehmen, die in Verbindung mit der Anwendung unserer Produkte entstehen.

Übrigens: Details zur Produktsicherheit finden Sie auch unter dem Bereich Download - Sicherheitsdatenblätter. Bei weiteren speziellen technischen Fragen zu diesem Thema steht Ihnen natürlich auch gerne das Schmincke-Laborteam beratend zur Seite! Sie erreichen es z.B. per Mail unter laborteam@schmincke.de oder aber tagsüber telefonisch unter 0211/2509-476.